Gesangssolisten - aerzteorchester

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gesangssolisten

Solisten / Ensembles

Sophia Christine Brommer

Sopran


ARD-Preis 2012



http://de.wikipedia.org/wiki/Sophia_Brommer

Foto: Dorothee Falke

Karin Kurzendörfer

Sopran


Karin Kurzendörfer ist freischaffende Sängerin, Schauspielerin und Entertainerin mit Theaterengagements u.a. in Weimar, Berlin, Leipzig, Dresden, Hamburg, Bremen, München, Augsburg.
www.karin-kurzendoerfer.de


Elizabeth Richards
Sopran


geboren in New York City
Studium an der Eastman School of Music in Rochester, New York, Bachelor- und Magisterabschluss mit Auszeichnung
Preisträgerin der Metropolitan Opera Auditions und beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb
Langjähriges Ensemblemitglied am Theater Augsburg und Gast an vielen internationalen Opernhäusern
Internationale Konzerttätigkeit, u. a. in Bern, Bordeaux, Madrid und Rom, beim Flandern Festival, beim Festival de Musica de Canarias und den Internationalen Musikfestspielen in Athen. Aufnahmen beim ORF, dem Bayerischen, Hessischen und Mitteldeutschen Rundfunk, Radio Vatikan und der RAI Rom.
Seit 1997 Dozentin an der Fachschule der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Gerhard Siegel
Tenor


Gerhard Siegel studierte in Augsburg und war zunächst Ensemble-Mitglied des Stadttheaters Trier. Er war Preisträger beim Belvedere/Hans Gabor-Gesangswettbewerb in Wien. Als lyrischer Tenor war er an den Theatern Dessau und Augsburg engagiert und gab Gastspiele in Deutschland, Bulgarien, Holland und Spanien. 1998 debütierte er an der Bayerischen Staatsoper München.

1999 – 2006 Festvertrag mit dem Theater Nürnberg. Seit 2006 freischaffend u.a. an der Komischen Oper Berlin, beim Granada Festival und den Bregenzer Festspielen, an der Wiener Staatsoper, in Barcelona, London, Madrid und Paris, an der Deutschen Oper Berlin und im Theater an der Wien. Den Mime sang er an der Metropolitan pera New York, bei den Bayreuther Festspielen, am Londoner Covent Garden und in Tokyo.

Isabell Münsch
Sopran


Isabell Münsch  wurde im Allgäu geboren und schloss ihr Studium an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg mit den drei Diplomabschlüssen ab: Gesang (Oper und Lied), Musiklehrerin und Elementare Musikpädagogin.
Als lyrische Sopranistin gastierte sie an den Theatern Regensburg und Augsburg und konzertierte z.B. in der Münchner Philharmonie und im Konzerthaus Berlin sowie bei den Opernfestspielen der Bayrischen Staatsoper München und im Nationaltheater in Delhi. Neben dem Opern- und Liedfach ist auch der Chansonbereich eine große Leidenschaft der Sängerin. Brecht/Weill-Songs interpretiert sie ebenso meisterhaft wie Musical-Standards oder Filmmusik mit dem Münchner Rundfunkorchester. Zunehmend widmet sie sich auch ihren selbst geschriebenen Songs und Improvisationen.
http://isabell-muensch.de/

Ulrich Reß
Tenor


In seiner Heimatstadt Augsburg studierte Ulrich Reß Gesang am Leopold-Mozart-Musikkonservatorium bei Franz Kelch und weiter bei Leonore Kirschstein. Sein erstes Engagement erhielt er am Theater Augsburg und wechselte 1984 an die Bayerische Staatsoper, der er bis heute als Ensemblemitglied angehört. 1994 wurde er zum Bayerischen Kammersänger ernannt. 1988 debütierte er als David in "Die Meistersinger von Nürnberg" bei den Bayreuther Festspielen. Gastspiele führten ihn unter anderem an die Musikbühnen von Hamburg, Berlin, Stuttgart, Dresden, Mannheim, Barcelona, Athen, Straßburg, Nizza und nach Japan. Neben seiner internationalen Tätigkeit als Opernsänger ist Ulrich Reß ein gefragter Lied- und Oratoriensänger.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Re%C3%9F

Sebastian Reinthaller
Tenor


geboren in Wien,
Gesangsausbildung bei Charlotte Sentous. Operndebüt als Ferrando in Cosi fan tutte am Stadttheater in Baden bei Wien. Engagements am Stadttheater St. Pölten und am Stadttheater Luzern. Seit 1991 Mitglied der Wiener Volksoper.

1995 debütierte er als Steuermann im Fliegenden Holländer an der Wiener Staatsoper, wo er auch im Rosenkavalier, in Capriccio und in der Lustigen Witwe
zu hören und zu sehen war. Gastspiele in Graz, Klagenfurt und Salzburg und vielen anderen europäischen Städten, sowie in Israel, Japan, Amerika, Schweiz und Nordirland. Neben seiner Tätigkeit als Opernsänger widmet sich S. R. auch intensiv dem Liedgesang, insbesondere F. Schubert, F. Liszt und R. Strauss.

Im Dezember 2009 wurde S. R. von der österreichischen Kunstministerin der Titel "Kammersänger der Republik Österreich" verliehen.
Ab Mai 2014 wird S. R. für 5 Jahre die künstlerische Leitung der Bühne Baden übernehmen.

Udo Scheuerpflug
Tenor


Als lyrischer Tenor gehörte Udo Scheuerpflug den Ensembles des Staatstheaters am Gärtnerplatz München, der Städtischen Bühnen Augsburg und des Theaters Erfurt an. Gastengagements führten ihn u.a. an das Deutsche Nationaltheater Weimar, die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf und an das Staatstheater Prag.

Andreas Scheibner
Bariton


1974-83 Theaterengagements in Bautzen, Stralsund und Potsdam, ab 1983 lyrischer Bariton an der Staatsoper in Dresden. In den Jahren 1980-85 Preisträger mehrerer internationaler Gesangswettbewerbe.
Seit 1992 freischaffend tätig mit einem Gastvertrag an der Staatsoper Dresden. Engagements an der Nationaloper Paris, in Wien, an der New Israel Opera Tel Aviv, in Florenz, Rom, Leipzig, Bonn und Brüssel. Neben der Oper gilt Scheibners besondere Vorliebe den Oratorien Bachs, Haydns und Mendelssohns, dem romantischen deutschen Lied und der zeitgenössischen Musik.

Michael Howard

Tenor


Axel Köhler
Countertenor


Seit 1984 gehörte Axel Köhler dem Ensemble in Halle als Spielbariton und Altus an, wo er anspruchsvolle Countertenor-Partien sang. Er gastierte an der Semperoper Dresden, der Bayerischen Staatsoper und der Hamburgischen Staatsoper sowie bei zahlreichen internationalen Festivals.
Als Konzertsänger arbeitete er mit renommierten Ensembles der Alten Musik und mit Dirigenten wie René Jacobs, Marcus Creed und Howard Arman zusammen. 1994 Preis der Händel-Festspiele der Stadt Halle, 1999 Kritikerpreis der Berliner Zeitung. Seit 2009 ist Axel Köhler Künstlerischer Direktor, seit 2011 Intendant der Oper Halle innerhalb der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle.

Sally du Randt
Sopran


Sally du Randt, geboren in Südafrika, gewann 1994 den ersten Preis beim internationalen Belvedere-Gesangswettbewerb. Ihr erstes Engagement in Europa bekam sie am Theater Regensburg, wo sie bereits viele Titelpartien sang. Seit 2002 ist sie Ensemblemitglied des Theaters Augsburg. Gastengagements führten sie an die Staatsoper retoria, nach Namibia, nach Kapstadt, an das Linzer Landestheater, nach Passau, Landshut, Kassel, Kaiserslautern, Trier und die Bayerische Staatsoper. 2010 debütierte ie als Isolde in Wagners Tristan und Isolde.

Kerstin Descher
Mezzosopran


Die dramatische Mezzosopranistin Kerstin Descher studierte an der Kölner Musikhochschule und schloss ihre künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung ab. Nach Engagements am Theater Pforzheim und Theater Vorpommern ist sie seit 2007 Mitglied des Theaters Augsburg. Gastspiele führten sie u.a. ans Staatstheater Hannover, die Kölner Philharmonie, das Gewandhaus Leipzig, die Kammeroper Rheinsberg, die Tiroler Festspiele Erl, die Ystad Opern und den Palao Valencia. WDR und SWR dokumentierten viele ihrer Auftritte.

2008 wurde sie mit dem Theaterpreis des Augsburg Journals ausgezeichnet. 2011 sang sie Titelpartie in Bizets Carmen.

Benjamin Appl
Bariton


Der lyrische Bariton Benjamin Appl hat ein breites Konzertrepertoire, das von Barockmusik bis zur Moderne reicht. 2010 sang er Mahlers Lieder eines fahrenden Gesellen auf einer Deutschland-Tournee, Händels Messias in Paris und Bachkantaten in Stuttgart. Erste Opernerfahrungen sammelte Benjamin Appl als Ernesto in Haydns "Die Welt auf dem Mond", als Papageno in Mozarts Zauberflöte, als Minister in Wiener Blut, als Dr. Falke in der "Fledermaus" und als Ottokar im Freischütz. 2009 sang er Schaunard in Puccinis La Boheme und 2010 Baron Tusenbach in Tri sestri im Prinzregententheater München.
Bei den Berliner Philharmonikern sang Benjamin Appl 2011 Lieder von Mahler, und an der Staatsoper Berlin Baron Tusenbach in einer Neuproduktion von Peter Ersquo: Tri sestri. Als Liedsänger präsentierte er verschiedene Liedprogramme in Deutschland, Großbritannien, Österreich, der Schweiz und in den USA, ferner beim Ravinia Festival in Chicago, in London und Antwerpen.

Christine Schäfer

Sopran


Cornelia Lindner
Sopran


Theater Augsburg

Tyler Duncan
Bariton


Tyler Duncan stammt aus British-Columbia und lebt in New York. Er gilt als außergewöhnlicher Oratoriensänger, steht aber auch auf den bedeutenden Opernbühnen dieser Welt.
www.tylerduncan.ca


Michaela Singendonk
Sopran


Michaela Singendonk wurde in München geboren. Bereits in ihrer Jugend lernte sie im Chor des Vaters die großen geistlichen Werke kennen und übernahm schon bald solistische Aufgaben. Gesangsstudium in Graz und Würzburg. 1990 Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes. Nach dem Konzertdiplom war sie Mitglied des Ensembles ProVocante und trat als Solistin im In- und Ausland auf. 2000 Preisträgerin des Gesangswettbewerbes Concurso regional de Canto Caja Canaria, 2001 Finalistin des Internationalen Concurso de Canto Ciudad de Logrono in Spanien. Seither ist sie auch regelmäßig in Konzerten und Liederabenden zu hören.

Cathrin Lange
Sopran

Theater Augsburg


Cathrin Lange, geboren in Aachen, studierte Gesang an der Folkwang Hochschule Essen bei Jagna Sokorska-Kwika. Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie am Theater Augsburg engagiert und sang hier u. a. Marie in Zar und Zimmermann, Susanna in Le nozze di figaro, Adele in Die Fledermaus, Zerlina in Don Giovanni, Laoula in Chabriers L'Étoile, Musetta in La Bohème, Gilda in Rigoletto, Mélisande in Pelléas et Mélisande und die Titelheldin Eliza in My Fair Lady auf der Freilichtbühne am Roten Tor. Zuletzt sang und sang Cathrin Lange die Karolka in Jenufa, die Gretel in Hänsel und Gretel und die Sandrina in Mozarts Die Gärtnerin aus Liebe. In der aktuellen Spielzeit wird sie als Berra in Alexander Stessins Kinderoper Kannst Du pfeifen, Johanna?, als Olympia in Jacques Offenbachs Opera fantastique Hoffmanns Erzählungen, als Komtesse Anastasia Eggenberg in Emmerich Kálmáns Die Csárdásfürstin und als Adina in Gaetano Donizettis Der Liebestrank zu sehen sein.

Brigitte und Anna-Maria Thoma

Brigitte Thoma, Sopran
Anna Maria Thoma, Mezzosopran

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü